(0043) 650 3147896 | johannes@riedmann.com
bclose
image22

Testbericht Wheeme

Im Interview mit der Zeitschrift „Emedia“ wurde der kleine Massageroboter „Wheeme“ vom Physiotherapeuten Johannes Riedmann unter die Lupe genommen. Das Gerät ist mit einem Preis zwischen 60-100€ zwar kein Schnäppchen, kann einen aber nach einem anstrengenden Arbeitstag sicher ein wenig von der Palme holen. Mit einem Aufsatz für das Gerät können Massagefühler mitbenutzt werden, die eine Art Streichmassage simulieren soll. Für kitzlige Menschen ist dieser Zusatz jedoch nicht zu empfehlen. Technisch überzeugt das Gerät: Wie bei Staub- oder Rasenmährobotern findet auch dieser Massageroboter seinen Weg und fällt nur in besonders schwierigen Fällen einmal vom Rücken. In den 15 Minuten können leichte Verspannungen gelöst werden und mit leichten Vibrationen kann sicher auch etwas für die Durchblutung im Bindegewebe getan werden. Fazit: Zwar kein Schnäppchen, aber eine einfache Variante um nach der Arbeit in den Erholungszustand zu wechseln. Den Zeitungsartikel mit allen Details wird in Kürze hochgeladen.